6. Deutsch-Österreichische Rechts- und Praxisvergleich im Insolvenzrecht

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.

Am 23. / 24.01.2020 fand im Ludwig-Erhard-Gebäude der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen Nürnberg, Findelgasse 7/9, 90402 Nürnberg, der 6. Deutsch-Österreichische Rechts- und Praxisvergleich im Insolvenzrecht statt.

Die Forschungsstelle für Bank- und Kapitalmarktrecht in Nordbayern freute sich, die Teilnehmer zu dieser Tagung im Herzen der Nürnberger Altstadt einladen zu dürfen. Nürnberg ist reich an Geschichte und verfügt über einen beträchtlichen Bestand an mittelalterlicher Architektur sowie ein hohes Ausmaß an sympathischem historischen Charme. Nicht ohne Grund ist die Stadt auch abseits des weltberühmten Nürnberger Christkindlesmarktes Ziel zahlreicher Touristen aus aller Welt. Vor der zauberhaften Kulisse der historischen Nürnberger Altstadt gaben Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Wissenschaft Einblick in ihre Erfahrungen und Erfolgsstrategien. Zu Beginn der Veranstaltung wurden die Teilnehmer zu einer Kurzführung durch das deutschlandweit einmalige Germanische Nationalmuseum sowie einem gemeinsamen Abendessen in gemütlicher Atmosphäre im Restaurant „Heilig-Geist-Spital zu Nürnberg“ herzlich willkommen geheißen. Einem der Zwecke der Veranstaltung, nämlich dem „Networking“ in angenehmer und entspannter Umgebung, sollte damit angemessener Raum gegeben werden.

Das weitere Programm der Veranstaltung finden Sie hier.