Informationen zu den Propädeutischen Übungen Handels- und Gesellschaftsrecht

Format der Übungen

Angesichts der fortdauernden Covid19-Pandemie werden die Übungen zumindest zu Beginn des Veranstaltungszeitraums ausschließlich in rein virtueller Form mittels Live-Zoommeetings abgehalten werden. Zu beachten ist, dass diese Meetings aufgezeichnet werden. Damit soll auch Studierenden, denen die Live-Teilnahme nicht möglich war, die Gelegenheit gegeben werden, die Übungen wenigstens zu einem späteren Zeitpunkt als Podcast ansehen zu können.

Sofern es das Infektionsgeschehen und die aufgrund dessen erlassenen rechtlichen Vorgaben im weiteren Verlauf des Semesters zulassen, ist geplant, ein hybrides Konzept der PÜs – d.h. eine Durchführung der Übungen gleichzeitig in Präsenz und virtuell – anbieten zu können. Studierende erhalten hierzu ggf. in der StudOn-Rubrik zu den Übungen nähere Informationen.

Veranstaltungszeitraum

Die Übungen bestehen jeweils aus elf Einheiten, wobei wöchentlich je eine Einheit abgehalten wird, und beginnen daher erst in der vierten Vorlesungswoche, d.h. ab dem 7. Mai 2021.

Materialien

Die Unterlagen zu den Übungen (Sachverhalte, Lösungen, Aufzeichnungen) werden den Studierenden in den StudOn-Kursen zu den einzelnen PÜs zur Verfügung gestellt.

Anmeldeverfahren

Anmeldungen zu den Übungen können auf StudOn vom 26. April 2021, 0:05 Uhr bis zum 30. April 2021, 20:00 Uhr erfolgen. Die Teilnehmer*innen-Zahl ist je Übung auf 50 Personen begrenzt. Die Anmeldung erfolgt nach dem „Windhundverfahren“, wobei bis 26. April 2021, 8 Uhr Chancengleichheit herrscht.

 

Mit Rückfragen können Sie jederzeit gerne Herrn David Lang kontaktieren.