Online-Tagung „Marktermöglichung durch Recht im digitalen Zeitalter“

Flyer Tagung Marktermöglichung durch Recht im Digitalen Zeitalter

Gemeinsam mit den Lehrstühlen Prof. Dr. Jochen Hoffmann, Prof. Dr. Franz Hofmann, LL.M. und Prof. Dr. Klaus Ulrich Schmolke, LL.M. hat der Lehrstuhl Prof. Dr. Robert Freitag, Maître en droit am 7.5.2021 die virtuelle Tagung zum Thema „Marktermöglichung durch Recht im Digitalen Zeitalter“ veranstaltet.

 

Gegenstand der Tagung waren die Herausforderungen der digitalen Revolution für die überkommene Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung. Während die Rechtswissenschaft auf diese Entwicklung mit einer Vielzahl regulatorischer Ideen geantwortet hat, wurde auf der Tagung die Frage gestellt, an welchen Maßstäben sich diese Regulierung orientieren sollte.

Vor allem interessierte: Wie lassen sich Regelungen im Sinne einer Marktermöglichung gestalten?

 

Hierzu erfolgte ein Streifzug durch unterschiedlichste Rechtsgebiete. Es referierten im Einzelnen zu den folgenden Themen:

„Was sind digitale Märkte? Eine kartellrechtliche Annäherung“

Univ.-Prof. Mag. Dr. Viktoria H.S.E. Robertson, MJur (Oxon), Wirtschaftsuniversität Wien & Universität Graz

„KI als Markteilnehmer – Technische Möglichkeiten“

Prof. Dr. Andreas Maier, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

„Verbraucherschutz und Algorithmenkontrolle durch das Kartellamt?“

Univ.-Prof. Mag. Dr. Susanne Augenhofer, LL.M., Universität Innsbruck

„Credit-Scoring und Art. 22 DSGVO: Wider den perfekt informierten Markt?“

Prof. Dr. Ruth Janal, LL.M., Universität Bayreuth

„Marktermöglichung durch Kollisionsrecht?“

Univ.-Prof. Dr. Christiane Wendehorst, LL.M., Universität Wien

„Vielfaltsicherung auf Online-Plattformen: Marktlösungen oder staatliche Lenkung?“

Prof. Dr. Miriam C. Buiten, LL.M. M.Sc., Universität St. Gallen

„Schadensberechnung auf Basis von Marktpreisen in Zeiten personalisierter Preise“

Univ.-Prof. Dr. Johannes W. Flume, Johannes Kepler Universität Linz

Programm_Tagung_Marktermöglichung „Börsenpreise als Maßstab für Abfindungsleistungen“

Dr. Stefan Korch, LL.M., MPI für ausländisches und internationales Privatrecht Hamburg

 

 

Weitere Informationen können Sie dem Tagungsflyer entnehmen.